Go to content

Das Zentrum für Erziehung und Rehabilitation

Parque Das Zentrum für Erziehung und Rehabilitation bietet viele wertvolle Dienste für be- und nicht behinderte Kinder aus armen Verhältnissen, die häufig auch Folgeerscheinungen der Armut, wie etwa Unterernährung oder Analphabetismus, leiden. Das Programm wird durch die Beiträge der Eltern, das Sozialministerium sowie durch private Spenden finanziert.

Derzeit kommen regelmäßig 130 Kinder von Montag bis Freitag in das Zentrum. Von diesen 130 Kindern sind etwa 50% von einer Art körperlicher und/oder geistiger Behinderung betroffen.

Es arbeiten 37 Betreuer arbeiten in diesem Zentrum. Die Kinder sind in die folgenden Gruppen eingeteilt:

Zusätzlich zur Betreuung profitieren die Kinder auch von weiteren Leistungen, einschließlich eines Frühstücks, Mittagessens und eines Nachmittagsnacks:

  1. Medizinische, zahnärztliche und psychologische Betreuung
  2. Sonderunterricht / Behindertenerziehung
  3. Rehabilitation
  4. Familienprogramme
  5. Transport
  6. christliche Erziehung
  7. Berufsvorbereitung und Werkstätten
  8. Beratung und Unterstützung der Familien

Einige dieser oben aufgeführten Leistungen, wie z.B. Physiotherapie und der Ausbau motorischer Fähigkeiten, werden geziehlt auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Andere hingegen sind allen Kindern zugänglich: Spiel- und Sprachtherapie, Musikunterricht sowie Sportunterricht. Weiterhin gibt es folgende optionale Kurse: